Noten

Es werden alle 14 Ergebnisse angezeigt

    Nulla vita sine musica

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 3 - Oberstufe
    Format: DIN A4
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2110

    90,00 

    Red Anchor

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2112

    "Red Anchor" wurde im Auftrag des Sinfonischen Blasorchesters Gymnasium Brunsbüttel (Deutschland) komponiert und umschreibt das Treiben am Hafen schon früh am Morgen. Alle sind auf den Beinen und bereiten sich auf den Arbeitstag auf hoher See vor. Der langsame Mittelteil wiederum zeigt die unwirkliche und mysteriöse Stimmung, wenn Nebelschwaden über der Nordsee hängen und man kaum mehr als hundert Meter über das Wasser blicken kann. Die Wiederkehr des ersten Themas macht letztendlich wieder die Leidenschaft für das Leben in der Hafenstadt deutlich. Die Komposition ist nach dem Wappensymbol der Stadt Brunsbüttel - dem roten Anker - benannt.

    120,00 

    Magellan

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2107

    Magellan wurde 2018 im Rahmen der EBO-Ausbildung (Ensembleleitung Blasorchester) im oberösterreichischen Landesmusikschulwerk komponiert und beim Schlosskonzert der Marktmusikkapelle Haag am Hausruck im Juni desselben Jahres uraufgeführt. 2019 und 2021 hat der Komponist sein Werk jeweils adaptiert. Die revidierte Fassung liegt Ihnen vor.

    160,00 

    Proludium

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:28
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2101

    Das Stück "Proludium" ist eine erfreuliche Talentprobe des erst 22-jährigen Süditirolers Jakob Augschöll. Der Komponist greift ein wichtiges Phänomen des gemeinsamen Muszierens auf und macht es zum Titel seiner Komposition: Pro- (zu Deutsch "für") ludium (zu Deutsch "Spiel") verfolgt dem Gedanken, dass beim gemeinsamen Musizieren eben nicht nur miteinander sondern auch füreinander musiziert wird. Mit diesem Werk ist Jakob Augschöll eine wunderbare Komposition gelungen, die sich auch ideal als Eröffnungsmusik eignet.

    100,00 

    Kessu

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:28
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2103

    Das Werk "Kessu" von Alois Wimmer entstand nach der Lektüre des Romans "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig. Die Autorin hat ihre Jugend mit den jüdischen Eltern in Afrika verbracht und die bildreiche Sprache der Einheimischen gelernt. Das Wort "Kessu" stammt aus der afrikanischen Stammessprache Jaluo. Im Roman heißt es: "Kessu war ein gutes Wort. Es hieß morgen, bald, irgendwann, vielleicht. Kessu sagten die Menschen, wenn sie Ruhe für Kopf, Ohr und Mund brauchten." Der Schlussteil der Komposition drückt den Optimismus aus, den sich die Menschen selbst immer wieder zusprachen, wenn sie in ihrer Unsicherheit zueinander sagten: "Morgen wird ein guter Tag."

    120,00 

    Capriccio

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:45
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2104

    Ein Capriccio ist ein Musikstück von freiem, spielerischem und scherzhaftem Charakter, das sich wenig bis gar nicht an tradierten musikalischen Formen orientiert. Besonders beliebt waren Capriccios ab dem 18. Jahrhundert. Alois Wimmer schuf mit seinem Capriccio ein Werk im mittleren Schwierigkeitsgrad, das in der österreichischen Bläsersinfonik bereits als so etwas wie ein wahrer Klassiker bezeichnet werden kann. In der Wertungsspielsaison 2007/2008 war es Pflichtstück in der Oberstufe (heute Stufe C).

    120,00 

    Take the Train to the Horizon

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 1 - Unterstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:35
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2102

    Mit diesem eindrucksvollen Werk nimmt der Oberösterreichische Komponist Alois Wimmer seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine musikalische Fantasiereise. "Take the Train to Horizon" ist in den Jahren 2021 und 2022 Pflichtstück für die Konzertwertungen des Österreichischen Blasmusikverbandes (ÖBV) in der Stufe A.

     

    120,00 

    Klangfarben einer Stadt

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 5 - Höchststufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 14:00
    Erscheinungsjahr: 2020
    Artikelnummer: 1917

    Ein Auszug aus der Werkbeschreibung von Jakob Gruchmann: "Klangfarben einer Stadt: Die Kunstwerke des Salzburger Grafikers Franz Riegersperger (1920-2015) - insbesondere "Festklänge dieser Stadt", "Hellbrauner Zyklus" und "Wasserspiele - Spielende Wasser" - waren für mich inspirierend für die Idee zu einem musikalisch festgehaltenen Salzburg-Beitrag. Die Stadt erwacht: von Fanfarenklängen der Festung Hohensalzburg - kombiniert mit der Frische der spielenden Wasser des Lustschlosses Hellbrunn - gehen die Impressionen über Mozart direkt zu Feierlichkeiten in den fürsterzbischöflichen Hof. Zur Morgendämmerung hat sich ein einsamer Schiffer im Nebel der Salzach verirrt, doch schließlich öffnet sich der Nebel und aus den geöffneten Toren der Kirchen ertönen festliche Klänge. Das Werk wurde eine Traumsymbolik, zeitlos, ein Paradies der Gedanken, ein Speicher des Wissens, des Glaubens, der Kultur, der Fantasie, des Märchens und der Musik, eine Brücke zur Welt." Diese Komposition ist ein Auftragswerk für das Landesblasorchester Salzburg.

    180,00 

    From Cradle to Grave

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 06:05
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1914

    „From Cradle to Grave“ (zu Deutsch: „Von der Wiege bis zur Bahre“) ist eine Rückschau auf ein erfülltes Leben voller Musik. Die Musik in ihrer Vielschichtigkeit bereichert freudige und traurige Anlässe unseres Lebens. Ohne Musik wären Festlichkeiten bloß formale Akte. Die emotionale Komponente der Musik trägt ihr Übriges dazu bei, dass unser Leben wahrlich lebenswert wird. In den vergangenen Wochen kam vermehrt die Frage auf, ob Kunst und Kultur systemrelevant sind. Schon alleine die Präsenz von Kunst und Kultur bei besonderen Anlässen und der durch sie gewonnene Mehrwehrt an Lebensqualität muss zu einer Beantwortung der Frage mit Ja führen. Kunst und Kultur sind das Salz in der Suppe. Musik begleitet Menschen von der Wiege bis zur Bahre. All jenen Menschen, die sich diesem Gedanken verpflichtet fühlen, - im Besonderen der jubilierenden Kapelle - ist diese Komposition gewidmet. „From Cradle to Grave“ ist ein Auftragswerk der Musikkapelle Längenfeld in Tirol (Österreich) anlässlich ihres 185-jährigen Bestandsjubiläums.

    120,00 

    The Townsfolk

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1902

    The Townsfolk behandelt die Geschichte der Stadt Wolkersdorf (NÖ) und seiner Einwohnerinnen und Einwohner. Im Laufe der Komposition werden historische Meilensteine der Stadt thematisiert: Die Besiedelung des Gebietes durch Menschen, die Errichtung der Burganlage und des neuen Marktes, das Marktleben, die beiden Weltkriege sowie die Erholung von den tragischen Vorfällen und schließlich der Wiederaufbau der Stadt. Damit wird das Stück zu einer symphonischen Reise durch die Vergangenheit von Wolkersdorf.

    Andreas Ziegelbäck gewann mit diesem Stück den Kompositionswettbewerb der Stadt Wolkersdorf anlässlich "50 Jahre Stadterhebung".

    140,00 

    Zug um Zug

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 00:06:30
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1809

    Die Komposition "Zug um Zug" für Blasorchester basiert auf der Geschichte der Eisenbahn. Es wird sowohl die Fahrt mit einer Dampflokomotive als auch mit einer modernen Elektrolokomotive samt Treibzug in der Musik beschrieben. Auch die Atmosphäre auf einem nächtlichen Bahnhof wird in Musik umgemünzt. Kenner von Volksliedgut können bei genauem Hinhören das aus Württemberg stammende Volkslied "Auf de' schwäbische Eisebahne" erkennen, das variantenreich in der Motivik der Komposition zur Geltung kommt. In den Jahren 2015 und 2016 war diese Komposition Pflichtstück in der Leistungsstufe C des Österreichischen Blasmusikverbandes.

    140,00 

    Festive Opening

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 4 - Kunststufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 00:03:56
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1813

    Festive Opening ist ein fulminantes Eröffnungswerk, das 2018 für das Absolventenkonzert der Kapellmeisterausbildung der Landesmusikschule Leonding komponiert wurde. Ziegelbäck erwarb seine erste dirigentische Ausbildung im OÖ Landesmusikschulwerk bei Thomas Doss, der auch maßgeblich das Interesse am Komponieren weckte. Bemerkenswert ist allemal, dass Festive Opening zu den ersten Werke für Blasorchester zählt, die Andreas Ziegelbäck komponierte. Die Komposition besticht durch eine bemerkenswerte Instrumentation und eignet sich ideal zur Eröffnung für jedes hochwertige Konzerterlebnis. Gerade das abwechslungsreiche Hin und Her von Rhythmik und Klang hat eine besonders mitreißende Wirkung. Hören Sie selbst!

    100,00 

    Glühwürmchenparade

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:14
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1812

    Der Komponist Jakob Gruchmann schreibt über seine Komposition: „Es war im Sommer 2010: Wir hatten mit unserer Musikkapelle in Hallwang eine Ausrückung zu spielen und saßen anschließend noch in die warme Mittsommernacht hinein gesellig beisammen. Als ich mich dann zu Fuß auf den Heimweg machte, wimmelte es den ganzen Wanderweg entlang durch den Wald neben dem Dorf Hallwang nur so von leuchtenden Glühwürmchen. Da fiel mir dann plötzlich die Melodie der Glühwürmchenparade ein, die ich zuhause angekommen gleich skizzierte und in den nächsten Tagen für Blasorchester ausbaute.“ In den Jahren 2013 und 2014 war diese Komposition Pflichtstück in der Leistungsstufe B des Österreichischen Blasmusikverbandes.

    90,00 

    Solution

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 4 - Kunststufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 09:50
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1810

    Solution ist eine Auftragskomposition des Musikvereins Kremsmünster, wurde anlässlich des 200-jährigen Jubiläums in Auftrag gegeben und am 13. April 2019 uraufgeführt. Die Komposition thematisiert die Problematik unterschiedlicher Herausforderungen, die ein gemeinnütziger Musikverein, wie sie zu Tausenden in Österreich bestehen, zu bewerkstelligen hat. Musikerinnen und Musiker stoßen dabei auf unterschiedliche Problemstellungen, die bestensfalls gemeinschaftlich gelöst werden. So unterschiedlich wie die wöchentlichen Aufgaben eines Musikvereins sind auch die Charaktere, die in einem Verein zusammenwirken. Die Komposition verarbeitet diese Problematik symbolisch, in dem zunächst vier Themen vorgestellt werden, die im Laufe der Komposition zusammen erklingen. Ein großes Ganzes entsteht.

    140,00