Noten

Es werden alle 13 Ergebnisse angezeigt

    Husarenstreich

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:14
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2109

    Der Konzertmarsch „Husarenstreich“ wurde 2020 komponiert und zeigt sich in seiner Tonsprache energisch, heroisch und martialisch. Ein Husarenstreich, oder auch Husarenstück bzw. Husarenritt genannt, bezeichnet ein waghalsiges, aber geglücktes Unternehmen und wird maßgeblich zurückgeführt auf die ungarischen Husarenregimenter des 17. Jahrhunderts. Ihre Aufgabe war es, den Feind auszukundschaften, kurze Angriffe zu führen sowie Botendienste zu versehen – kurzum: Aufgaben, die ein hohes Maß an Mut und Wagnisbereitschaft erforderten. Der Komponist versucht weniger einen Husarenstreich musikalisch umzusetzen, viel mehr versucht er den Charakter und die Emotionen solcher Ereignisse und der Husaren selbst zu beschreiben. Es war ihm ein Anliegen in allen Teilen des Werkes diese innere Stärke zu vermitteln und mit diesem Stück eine Hommage an Julius Fucik zu schaffen.

    90,00 

    Traditio Manet

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:14
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2108

    Der vorliegende Konzertmarsch "Traditio Manet" entstand im Jahr 2018 und ist der Militärmusik Oberösterreich unter Gernot Haidegger gewidmet.

    90,00 

    Proludium

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:28
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2101

    Das Stück "Proludium" ist eine erfreuliche Talentprobe des erst 22-jährigen Süditirolers Jakob Augschöll. Der Komponist greift ein wichtiges Phänomen des gemeinsamen Muszierens auf und macht es zum Titel seiner Komposition: Pro- (zu Deutsch "für") ludium (zu Deutsch "Spiel") verfolgt dem Gedanken, dass beim gemeinsamen Musizieren eben nicht nur miteinander sondern auch füreinander musiziert wird. Mit diesem Werk ist Jakob Augschöll eine wunderbare Komposition gelungen, die sich auch ideal als Eröffnungsmusik eignet.

    100,00 

    Kessu

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:28
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2103

    Das Werk "Kessu" von Alois Wimmer entstand nach der Lektüre des Romans "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig. Die Autorin hat ihre Jugend mit den jüdischen Eltern in Afrika verbracht und die bildreiche Sprache der Einheimischen gelernt. Das Wort "Kessu" stammt aus der afrikanischen Stammessprache Jaluo. Im Roman heißt es: "Kessu war ein gutes Wort. Es hieß morgen, bald, irgendwann, vielleicht. Kessu sagten die Menschen, wenn sie Ruhe für Kopf, Ohr und Mund brauchten." Der Schlussteil der Komposition drückt den Optimismus aus, den sich die Menschen selbst immer wieder zusprachen, wenn sie in ihrer Unsicherheit zueinander sagten: "Morgen wird ein guter Tag."

    120,00 

    Capriccio

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:45
    Erscheinungsjahr: 2021
    Artikelnummer: 2104

    Ein Capriccio ist ein Musikstück von freiem, spielerischem und scherzhaftem Charakter, das sich wenig bis gar nicht an tradierten musikalischen Formen orientiert. Besonders beliebt waren Capriccios ab dem 18. Jahrhundert. Alois Wimmer schuf mit seinem Capriccio ein Werk im mittleren Schwierigkeitsgrad, das in der österreichischen Bläsersinfonik bereits als so etwas wie ein wahrer Klassiker bezeichnet werden kann. In der Wertungsspielsaison 2007/2008 war es Pflichtstück in der Oberstufe (heute Stufe C).

    120,00 

    From Cradle to Grave

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 06:05
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1914

    „From Cradle to Grave“ (zu Deutsch: „Von der Wiege bis zur Bahre“) ist eine Rückschau auf ein erfülltes Leben voller Musik. Die Musik in ihrer Vielschichtigkeit bereichert freudige und traurige Anlässe unseres Lebens. Ohne Musik wären Festlichkeiten bloß formale Akte. Die emotionale Komponente der Musik trägt ihr Übriges dazu bei, dass unser Leben wahrlich lebenswert wird. In den vergangenen Wochen kam vermehrt die Frage auf, ob Kunst und Kultur systemrelevant sind. Schon alleine die Präsenz von Kunst und Kultur bei besonderen Anlässen und der durch sie gewonnene Mehrwehrt an Lebensqualität muss zu einer Beantwortung der Frage mit Ja führen. Kunst und Kultur sind das Salz in der Suppe. Musik begleitet Menschen von der Wiege bis zur Bahre. All jenen Menschen, die sich diesem Gedanken verpflichtet fühlen, - im Besonderen der jubilierenden Kapelle - ist diese Komposition gewidmet. „From Cradle to Grave“ ist ein Auftragswerk der Musikkapelle Längenfeld in Tirol (Österreich) anlässlich ihres 185-jährigen Bestandsjubiläums.

    120,00 

    Festivations

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 03:50
    Erscheinungsjahr: 2020
    Artikelnummer: 1915

    Festivations ist ein wirkungsvolles Eröffnungsstück im unteren Schwierigkeitsgrad, das in klassischer dreiteiliger Liedform komponiert ist. Charakterisierend ist besonders das emotionale Mittelstück der Komposition, das den Musikerinnen und Musiker leidenschaftliche Töne abverlangt.

    90,00 

    Bürgerparade

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: Marschbuchformat
    Spielzeit: 03:00
    Erscheinungsjahr: 2020
    Artikelnummer: 2001

    Der Marsch "Bürgerparade" entstand 2020 für den Kompositionswettbewerb für die Marschmusikbewertung "Musik in Bewegung" 2021, der zur Bereicherung des Repertoires für Straßenmärsche vom Salzburger Blasmusikverband ausgeschrieben wurde. Beim Schreiben dieses Stückes hat der Komponist ein starkes Augenmerk auf den Aspekt gelegt, dass die Musikalität und "Bodenständigkeit" des Marsches durch eine ausgeglichene Balance zwischen Innovation und Tradition gewahrt bleibt. Auch wurde auf eine abwechslungsreiche Vielfalt der einzelnen Instrumente geachtet, ohne dass sich dies auf Kosten der Spielbarkeit des Marsches in reduzierter Besetzung negativ auswirken würde. Dieser Marsch lädt Musiker- als auch Hörerschaft zu einer kreativen harmonischen Reise ein, die sich allerdings - basierend auf historischen Satzmodellen - als Fortsetzung einer langen österreichischen Marschmusiktradition versteht.
    Die Komposition wurde von der Fachjury des Wettbewerbes mit dem 1. Preis prämiert.

    70,00 

    In vino veritas

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 02:40
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1818

    Der Konzertmarsch "In vino veritas" wurde 2019 komponiert und ist dem Weingut Gmeiner aus Perg in Oberösterreich gewidmet. Das lateinische Zitat, zu Deutsch "Im Wein liegt die Wahrheit", geht auf den Historiker Tacitus zurück, der beschrieb, dass Germanen bei Ratssitzungen die Praxis des Weintrinkens zum Zweck der Resistenz gegen Lügen ausübten. Man ging davon aus, dass in betrunkenem Zustand niemand effektiv lügen könne. Mit dem vorliegenden Werk hat Thomas Asanger eine ungewöhnliche Marschkomposition aus der Taufe gehoben, die sowohl in Form als auch in Inhalt neue Impulse setzt.

    90,00 

    Freu‘ dich sehr, o meine Seele

    Kategorie: Arrangements
    Besetzung: Blasorchester
    Schwierigkeit: 2 - Mittelstufe
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 00:02:34
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1816

    Die wunderbaren Choralmelodien der singfreudigen Kirchengemeinden der Reformationszeit kamen in der Region Genf vor allem im französischen Psalter 1551 (auch bekannt als "Hugenottenpsalter") zum Ausdruck und inspirierten viele berühmte Komponisten für weitere Kompositionen und Bearbeitungen über diese Gesänge. Im Falle von "Freu' dich sehr, o meine Seele" waren es unter anderem der Organist Sigfrid Karg-Elert, der eine Sarabande über dieses Thema komponierte sowie Max Reger mit einer spätromantischen Choralkomposition. Die beiden Stücke wurden von Jakob Gruchmann für das vorliegende Arrangement für Blasorchester kombiniert. Es ist aufgrund entsprechender Instrumentation auch mit kleinen Blasorchesterbesetzungen im mittleren Schwierigkeitsgrad realisierbar.

    80,00 

    Glühwürmchenparade

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 05:14
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1812

    Der Komponist Jakob Gruchmann schreibt über seine Komposition: „Es war im Sommer 2010: Wir hatten mit unserer Musikkapelle in Hallwang eine Ausrückung zu spielen und saßen anschließend noch in die warme Mittsommernacht hinein gesellig beisammen. Als ich mich dann zu Fuß auf den Heimweg machte, wimmelte es den ganzen Wanderweg entlang durch den Wald neben dem Dorf Hallwang nur so von leuchtenden Glühwürmchen. Da fiel mir dann plötzlich die Melodie der Glühwürmchenparade ein, die ich zuhause angekommen gleich skizzierte und in den nächsten Tagen für Blasorchester ausbaute.“ In den Jahren 2013 und 2014 war diese Komposition Pflichtstück in der Leistungsstufe B des Österreichischen Blasmusikverbandes.

    90,00 

    Das Zepter

    Kategorie: Originalmusik
    Besetzung: Blasorchester
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 04:00
    Erscheinungsjahr: 2019
    Artikelnummer: 1814

    Der Konzertmarsch "Das Zepter" wurde Ende 2008 für das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Hallwang komponiert. Gewidmet ist der Marsch den Brüdern Andreas und Christian Sammer, die damals ihr zehnjähriges Jubiläum als Obmann und Kapellmeister der Musikkapelle Hallwang feierten. Im Mai 2011 wurde der Konzertmarsch noch einmal überarbeitet. Gut zehn Jahre später ist nun dieser wunderbare Konzertmarsch im Klanggarten erhältlich.

    90,00 

    Down by the Sally Gardens

    Kategorie: Arrangements
    Besetzung: Blasorchester
    Genre: Folklore
    Format: DIN A4
    Spielzeit: 00:03:31
    Erscheinungsjahr: 2018
    Artikelnummer: 1808

    Das Gedicht Down by the Sally Gardens von William Butler ist die literarische Grundlage für das populäre, gleichnamige irische Volkslied. Es handelt von einem jungen Mann, der nach langer Wanderschaft in einem Wald auf seine große Liebe trifft und kurzerhand wieder weiterzieht. Der österreichische Komponist Thomas Asanger hat die irische Volksweise in einem wunderbaren Arrangement für Blasorchester nachgezeichnet.

    90,00